Ingenieurbüro Carsten Burkhardt | Neumarkt i.d.OPf. | Bayern - Häufige / typische Leckagestellen beim Blower-Door-Test

Häufige / typische Luftleckagestellen beim Blower-Door-Test

Bei der Leckagesuche im Rahmen der Luftdichtheitsprüfung bzw. des Blower Door Tests treten die folgenden, bei der Erstellung einer (möglichst optimalen) luftdichten Gebäudehülle gemachten Fehler sehr häufig auf.

Wir möchten Ihnen zu den genannten Fehlern Möglichkeiten zur Vermeidung bzw. Behebung aufzeigen.

Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir nachfolgend keine Werbung für einzelne Hersteller und Produkte betreiben möchten! Statt dessen möchten wir als Arbeitshilfe beispielhaft geeignete Möglichkeiten für die jeweilige Abdichtungsaufgabe nennen.

 

Abwasser- oder Kanalentlüftungsrohr in Raumecke, Außenwand aus Ziegelsteinen oder ähnlich

Beispiel für die Leckagestelle beim Blower-Door-Test

Leckage an unverputzter Ziegel-Aussenwand hinter HT-Rohr, Wärmebild Leckage an unverputzter Ziegel-Aussenwand hinter HT-Rohr, Realbild

Ursachen für die Leckage

Außenwand wurde vor Installation des Rohres nicht verspachtelt oder verputzt, dadurch hier Unterbrechung der luftdichten Ebene.

Mögliche nachträgliche Abhilfe

Nachträgliche Verkleidung ist schwierig luftdicht auszuführen. Daher bereits vor der Installation des Rohres den dahinter befindlichen Wandbereich verputzen oder zumindest verspachteln!

Elektroinstallation - Durchführung von Elektrokabeln durch die Dampfbremse

Beispiel für die Leckagestelle beim Blower-Door-Test

Durchführung von 3 Kabeln nebeneinander durch die Dampfbremse

Ursachen für die Leckage

Die Durchführung mehrerer Kabel nebeneinander durch die Dampfbremse wie gezeigt ist nicht luftdicht.

Grundsätzlich sollte aus Sicht der Luftdichtheit die Anzahl der Kabeldurchführungen durch die Dampfbremse minimiert oder im Optimalfall ganz vermieden werden, z.B. mit einer Installationsebene.

Sollen dennoch Kabel durch die Dampfbremse geführt werden, wäre im obigen Fall mit zusätzlicher Klebe- und Dichtmasse für Dampfbremsen die Wahrscheinlichkeit einer luftdichten Abdichtung größer.

Zur sicheren Abdichtung sind die Kabel einzeln mit etwas Abstand durch die Dampfbremse zur führen und mit Dampfbremsklebeband manschettenförmig abzudichten oder es ist eine passende spezielle Dichtmanschette zu verwenden. Solche Dichtmanschetten sind für eines, zwei oder mehrere Kabel am Markt erhältlich.

Dichtmanschette pro clima KAFLEX MONO für ein Kabel Dichtmanschette pro clima KAFLEX DUO für 2 Kabel Dichtmanschette pro clima KAFLEX MULTI für bis zu 16 Kabel mit Durchmesser 6-12mm

Mögliche nachträgliche Abhilfe

Auch für bereits angeschlossene Kabel sind spezielle Dichtmanschetten zum nachträglichen Anbau erhältlich.

Dichtmanschette pro clima KAFLEX POST für die nachträgliche Abdichtung einer Kabeldurchführung

Eine solche Manschette lässt sich alternativ auch mit 2 Streifen Dampfbremsklebeband ausbilden.

Bilder: www.wissenwiki.de

Elektroinstallation - Durchführung von vielen Leerrohren und Kabeln durch die Dampfbremse

Beispiel für die Leckagestelle beim Blower-Door-Test

Durchführung von mehreren Leerrohren nebeneinander durch die Dampfbremse

Ursachen für die Leckage

Eine Durchführung mehrerer Leerrohre und Kabel nebeneinander durch die Dampfbremse wie gezeigt ist wegen der vielen engen Zwischenräume auch mit größtem Aufwand an Dichtmasse, Schaum und Klebeband nicht vollständig luftdicht zu bekommen. Die gezeigte Stelle befindet sich in der Nähe des Sicherungskastens, wo naturgemäß viele Kabel zusammenlaufen.

Grundsätzlich sollte aus Sicht der Luftdichtheit die Anzahl der Kabeldurchführungen und Leerrohrdurchführungen durch die Dampfbremse minimiert oder im Optimalfall ganz vermieden werden, z.B. mit einer Installationsebene komplett innerhalb der Dampfbremse.

Zur sicheren Abdichtung sind die Kabel und Leerrohre einzeln mit etwas Abstand durch die Dampfbremse zur führen und mit Dampfbremsklebeband manschettenförmig abzudichten oder es ist eine passende spezielle Dichtmanschette zu verwenden. Solche Dichtmanschetten sind für eines oder mehrere Kabel oder Leerrohre am Markt erhältlich.

Dichtmanschette pro clima KAFLEX MULTI für bis zu 16 Kabel mit Durchmesser 6-12mm Dichtmanschette pro clima ROFLEX 20 MULTI für bis zu 9 Leerrohre mit Durchmesser 15-30mm

Bilder: www.wissenwiki.de

Mögliche nachträgliche Abhilfe

Eine nachträgliche Verbesserung der Luftdichtheit einer Stelle wie oben gezeigt ist in der Regel nicht vollständig möglich. Geringe Leckagen verbleiben immer.

Elektroinstallation - Leerrohr zum Jalousie- oder Rolladenantrieb

Beispiel für die Leckagestelle beim Blower-Door-Test

Leckage über Leerrohr zu Jalousieantrieb

Ursache für die Leckage

Das Kabel nach außen zum Antrieb verläuft in einem Leerrohr. Dieses wurde nach innen nicht mit Silikon oder einem speziellen Gummipfropfen abgedichtet.

Mögliche nachträgliche Abhilfe

Leerrohr nach außen in der Anschlußdose mit Silikon verschließen oder mit einem speziellem Gummipfropfen, z.B. pro clima STOPPA, siehe Bild unten.

pro clima STOPPA

Bild: www.wissenwiki.de