Luftdichtheitsprüfung großer Gebäude

Wir führen Luftdichtheitsprüfungen an großen Gebäuden nach den Normen DIN EN ISO 9972: 2018-12 Anhang NA oder DIN EN 13829 durch.

Referenz Blower-Door-Test Hotel in Aschheim, Landkreis München

Da bei diesem Messverfahren ein Ventilator mithilfe einer speziellen Plane und einem verstellbaren Rahmen in eine Außentüre eingespannt wird - je nach Gebäudegröße auch mehrere Ventilatoren, ist dieses auch unter dem Namen Blower-Door-Test bekannt.

Seitenübersicht:

 

... wenn Sie ein unabhängiges Ingenieurbüro suchen, welches:

  • Sie bei Bedarf gerne bereits in der Planungsphase des Gebäudes zum Luftdichtheitskonzept und zur luftdichten Ausführung der Gebäudehülle berät,
Blower-Door-Test-Bus IBBurkhardt mit unserer Messeinrichtung EC-LME für die Luftdichtheitsprüfung großer Gebäude auf unserem Anhänger
Blower-Door-Test an einer Produktionshalle nach Feierabend der Beschäftigten.
  • zeitlich flexibel ist - wenn vom Bauablauf her notwendig, führen wir Blower-Door-Tests in den Abendstunden, am Freitagnachmittag, am Wochenende oder in den Nachtstunden durch.
  • fundierte Kenntnisse von Lüftungsanlagen besitzt - denn wir müssen sicherstellen, dass bei unserer Messung die Lüftungsanlage im Gebäude auf der Außen- und Fortluftseite ausreichend luftdicht verschlossen ist,
Beispiel Außenluftklappe an Außenwand. Es kommt durchaus häufiger vor, dass wir nach Absprache Luftklappen für unsere Prüfung manuell schließen.
In hohen Räumen sind Abklebung und die Leckageortung nur mit einer Hubarbeitsbühne durchzuführen.
  • zur Leckageortung in hohen Räumen für fahrbare Hubarbeitsbühnen nach ISO 18878 / DGUV G 308-008 / DGUV R 100-500 als Bediener geschult ist,
  • nach vorheriger Absprache und Berücksichtigung im Angebot auch ggf. für den Blower-Door-Test notwendige größere temporäre Abdichtungen übernehmen kann, wie beispielsweise Durchgänge ca. 2 m x 3 m im Bild rechts,

Druckstabile temporäre Abdichtung von 2 großen Durchgängen ca. 3m x 2m in einem Industrieneubau zum in Betrieb befindlichen Bestand.

  • Ihnen größtmögliche Transparenz und Kostensicherheit bietet,

 

Luftdichtheitsprüfung großer Nichtwohngebäude

Die Prüfung der Luftdichtheit (Blower-Door-Test) großer Nichtwohngebäude gemäß DIN EN ISO 9972: 2018-12 Anhang NA oder DIN EN 13829 gehört zum Kern unserer Dienstleistungen.

Referenz Luftdichtheitsprüfung Erweiterung Logistikzentrum Poing, Region München

Wir prüfen zum Beispiel:

  • Bürokomplexe / Bürogebäude,
  • Einkaufszentren,
  • Geschäftsgebäude,
  • Gewerbegebäude,
  • Hotels,
  • Industriehallen,
  • Kühlhäuser / Kühlhallen / Kühlräume,
  • Lagerhallen,
  • Lebensmittelmärkte,
  • Logistikhallen / Logistikzentren,
  • Schulen,Referenz Blower-Door-Test Bürogebäude in Gersthofen, Landkreis Augsburg
  • Schwimmhallen / Schwimmbäder,
  • Sporthallen,
  • Produktionshallen,
  • Seniorenzentren / Fachpflegeeinrichtungen,
  • Tiefkühlräume / Tiefkühlhallen,
  • Verbrauchermärkte und
  • Verwaltungsgebäude.

Durch die beachtliche Größe der meisten Nichtwohngebäude fordert uns die Luftdichtheitsprüfung solcher Gebäude einiges an Kompetenz und Erfahrung ab, sowohl in der Vorbereitung als auch in der Durchführung der eigentlichen Luftdichtheitsmessung. Dies macht die Luftdichtheitsprüfung solcher Objekte immer wieder besonders reizvoll.

Unsere Referenzen hierzu finden Sie auf unseren Seiten "Referenzen Blower-Door-Test Gewerbegebäude" und "Referenzen Blower-Door-Test öffentliche Gebäude".

 

 

Luftdichtheitsprüfung großer Wohngebäude

Wir führen Luftdichtheitsprüfungen (Blower-Door-Tests) gemäß DIN EN ISO 9972: 2018-12 Anhang NA oder DIN EN 13829 auch an Mehrfamilienhäusern und Wohnanlagen durch. Diese Luftdichtheitsprüfungen sind mitunter nicht weniger anspruchsvoll als an den oben genannten Objekten.

Unsere Referenzen hierzu finden Sie auf unseren Seiten "Referenzen Blower-Door-Test Wohngebäude".

Referenz Blower-Door-Test Mehrfamilienhaus in Nürnberg

 

BlowerDoor MultipleFan

Mit dem Messystem BlowerDoor MultipleFan sind wir in der Lage, den maximal benötigten Luftvolumenstrom an die jeweiligen Erfordernisse anzupassen.

BlowerDoor MultipleFan mit 2 Ventilatoren beim Blower-Door-Test der Angerhalle in Coburg

Bei diesem Messsystem können bis zu 12 BlowerDoor-Ventilatoren mit jeweils maximal 7.200 m³/h bei 50 Pa parallel betrieben werden. Der mögliche Gesamtvolumenstrom ergibt sich aus der Anzahl der parallel eingesetzten Ventilatoren. So ist das gleiche Messsystem einsetzbar sowohl zum Beispiel für einen einzelnen Reinraum - wir können Luftleckagen ab 19 m³/h bei 50 Pa messen - als auch für ein größeres Gebäude.

Wir nutzen 2 eigene BlowerDoor-Ventilatoren. Mit diesen sind wir für große Gebäude gut gerüstet und sehr flexibel, zum Beispiel für Mehrfeldsporthallen, Einkaufsmärkte und große Wohngebäude / Wohnheime. Bei Bedarf mieten wir projektbezogen weitere BlowerDoor-Ventilatoren an.

 

Großventilator EC-LME

EC-LME bei der Luftdichtheitspruefung einer Produktionshalle mit Verwaltungsgebäude in Nürnberg

Für die Luftdichtheitsprüfung von sehr großen Gebäuden, wie zum Beispiel großen Hallen, setzen wir bevorzugt unsere große Messeinrichtung EC-LME ein. Die maximale Luftleistung liegt bei 40.000 m³/h bei 50 Pa, so viel wie mehr als 5 BlowerDoor Ventilatoren.

Wir nutzen bei dieser Eigenentwicklung ausschließlich bewährte Komponenten:

  • Einen in der Kältetechnik bewährten hocheffizienten EC-Axialventilator mit 4,7 kW Motorleistung.
  • Die hochpräzise Druckmesstechnik der BlowerDoor.
  • Messdüsen aus der Ventilatortechnik zur Sicherstellung der Genauigkeitsanforderungen der DIN EN 13829 und der DIN EN ISO 9972 bei der Messung im gesamten Luftleistungsspektrum des EC-Ventilators. Die Messdüsen sind zusammen mit der gesamten EC-LME nach DIN EN ISO 5802 kalibriert.

Messeinrichtung EC-LME für große Gebäude von außen, hier bei der Prüfung eines Lebensmittelmarktes in Neumarkt in der Oberpfalz

Die Messeinrichtung EC-LME erlaubt uns eine sehr zügige Durchführung von sehr großen Luftdichtheitsprüfungen durch gegenüber dem Messsystem BlowerDoor MultipleFan weiter verkürzten Auf- und Abbauzeiten. Der weitere Bauablauf wird hierdurch so wenig wie möglich beeinflusst.

Die fahrbare EC-LME können wir relativ einfach an eine Feuerschutzüre anschließen, wie in den Bildern hier zu sehen ist. Statt dessen 5 BlowerDoor-Ventilatoren in eine Toröffnung oder zwei einzelne Türen einzubauen, ist mit etwas mehr Zeitaufwand verbunden.

Falls notwendig, nutzen wir auch unsere 2 BlowerDoor-Ventilatoren parallel zu unserer EC-LME - jeweils an einer anderen Türe - und kommen damit auf eine Luftleistung von rund 54.000 m³/h.

Mit der EC-LME und unseren BlowerDoor-Ventilatoren dürfen wir behaupten, bundesweit zu den Luftdichtheitsprüfern mit der leistungsstärksten (eigenen) Messtechnik zu gehören.

 

Erläuterungen zu verwendeten Begriffen siehe pdf "Informationen rund um den Blower-Door-Test und die Luftdichtheit der Gebäudehülle".

 

Gründe für die Durchführung des Blower-Door-Tests

Wir führen Blower-Door-Tests / Luftdichtheitsprüfungen an Gebäuden aus unterschiedlichen Anlässen durch:

  • Nachweis der Luftdichtheit eines Gebäudes gemäß den Vorgaben
    • der Energieeinsparverordnung EnEV bzw. künftig des Gebäudeenergiegesetzes GEG,
    • der Förderrichtlinien der KfW für ein KfW-Effizienzhaus oder für die Förderung des Einbaus einer Lüftungsanlage in ein Bestandsgebäude,
    • der Passivhausrichtlinie oder
    • einer angestrebten BNB- oder DGNB-Zertifizierung.
  • Baubegleitende Luftdichtheitsprüfung zur Qualitätssicherung der luftdichten Gebäudehülle.
  • Luftdichtheitsprüfung vor Ablauf der Gewährleistungsfrist eines neu erbauten oder sanierten Gebäudes.

 

Energieeinsparverordnung EnEV 2009

Die Energieeinsparverordnung EnEV 2009 war gültig für Gebäude mit Bauantrag bis 30.4.2014. Diese Verordnung schreibt in §6 vor:
"Zu errichtende Gebäude sind so auszuführen, dass die wärmeübertragende Umfassungsfläche einschließlich der Fugen dauerhaft luftundurchlässig entsprechend den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet ist. Die Fugendurchlässigkeit aussen liegender Fenster, Fenstertüren und Dachflächenfenster muss den Anforderungen nach Anlage 4 Nummer 1 genügen.  .... Wird die Dichtheit ... überprüft, kann der Nachweis der Luftdichtheit bei der ... [Berechnung des Jahresprimärenergiebedarfs] ... berücksichtigt werden, wenn die Anforderungen nach Anlage 4 Nummer 2 eingehalten sind."

In Anlage 4 Nummer 2 schreibt die Energieeinsparverordnung weiter folgendes vor:
"Wird bei Anwendung des § 6 Absatz 1 Satz 3 eine Überprüfung der Anforderungen nach § 6 Absatz 1 durchgeführt, darf der nach DIN EN 13829 : 2001-02 bei einer Druckdifferenz zwischen innen und außen von 50 Pa gemessene Volumenstrom bezogen auf das beheizte oder gekühlte Luftvolumen – bei Gebäuden:

  • ohne raumlufttechnische Anlagen n50 = 3,0 1/h und
  • mit raumlufttechnischen Anlagen n50 = 1,5 1/h nicht überschreiten."

Eine ventilatorgestützte Lüftung von fensterlosen Sanitärräumen gemäß DIN 18017-3 macht das Gebäude noch nicht automatisch zu einem "Gebäude mit raumlufttechnischen Anlagen", siehe 20. Staffel der EnEV Auslegungsfragen des DIBt, Auslegung XX-6. Wird die Abluftanlage für Bad / WC in der Energiebedarfsberechnung nach EnEV nicht berücksichtigt, ist der Grenzwert n50 ≤ 3,0 1/h anzusetzen. Das heißt das betreffende Gebäude ist dennoch als "ohne raumlufttechnische Anlage" zu behandeln.

 

Neuerungen zur Energieeinsparverordnung EnEV 2014

Die Energieeinsparverordnung EnEV 2014 gilt für Gebäude mit Bauantrag ab 1.5.2014.

Gegenüber der oben beschriebenen EnEV 2009 wurde Anlage 4 wie folgt überarbeitet:

  • Als Messverfahren wird nun Verfahren B nach DIN EN 13829: 2001-02 eindeutig vorgeschrieben.
  • Abweichend zu den in der EnEV 2009 beschriebenen Grenzwerten gilt für Wohngebäude, deren Jahres-Primärenergiebedarf nach DIN V 18599 ermittelt werden und deren Luftvolumen 1500 m³ übersteigt sowie für Nichtwohngebäude, deren Luftvolumen aller konditionierten Zonen nach DIN V 18599 insgesamt 1500 m³ übersteigt, daß der auf die Hüllfläche bezogene Volumenstrom folgende Werte nicht überschreiten darf:
    • bei Gebäuden ohne raumlufttechnische Anlagen q50 = 4,5 m/h und 
    • bei Gebäuden mit raumlufttechnischen Anlagen q50 = 2,5 m/h.

Die ab 1. Januar 2016 geltende verschärfte Stufe der EnEV enthält in Bezug auf die Anforderungen an die Luftdichtheit der Gebäudehülle keine Änderungen.

 

Gebäudeenergiegesetz GEG 2020

Zum 1. November 2020 trat das Gebäudenergiegesetz GEG in Kraft und löste die bisherige Energieeinsparverordnung EnEV ab.

In Bezug auf die Luftdichtheit von Gebäuden enthält das Gebäudeenergiegesetz auf den ersten Blick im Niveau keine Verschärfung. Es ergeben sich jedoch durch die Gesetzesnovelle Änderungen im Detail, die bereits bei der Gebäudeplanung berücksichtigt werden sollten, will man unangenehme Überraschungen bei Fertigstellung vermeiden. In einem pdf haben wir Ihnen die aus unserer Sicht wesentlichen Änderungen bezüglich der Luftdichtheit von Gebäuden und der Durchführung der Luftdichtheitsprüfung nach GEG zusammengestellt:

(330 kB)

Achtung: Das Inkrafttreten des GEG am 01.11.2020 bedeutet noch nicht, dass ab diesem Zeitpunkt alle Luftdichteitsprüfungen an Gebäuden nach GEG ausgeführt werden müssen! Denn laut den allgemeinen Übergangsvorschriften in § 111 ist das GEG noch nicht auf Gebäude anzuwenden, für die vor dem 1. November 2020:

  • der Bauantrag gestellt wurde,
  • ein Antrag auf Zustimmung eingereicht oder
  • die Bauanzeige erfolgte.

In diesen Fällen ist noch die bisherige EnEV anzuwenden.

Für uns bedeutet dies, dass an Gebäuden, die noch nach den Vorschriften der EnEV begonnen wurden und fertiggestellt werden, die Ausführung der Luftdichtheitsprüfungen auch noch nach den Vorgaben der EnEV erfolgen muss.

 

Vor der Durchführung der Luftdichtheitsprüfung an Ihrem Gebäude bzw. Bauvorhaben möchten wir Sie gerne bitten, unsere Checkliste durchzugehen:

Checkliste zur Vorbereitung eines Gebäudes oder
Gebäudeteils für den Blower-Door-Test,

(740 kB)

 

 

Den nachfolgenden Ausschreibungstext haben wir Ihnen zusätzlich in verschiedenen Formaten vorbereitet:

 


 

01 Luftdichtheitsprüfung / Blower-Door-Test

Luftdichtheitsprüfung ("Blower-Door-Test") der Gebäudehülle nach DIN EN ISO 9972: 2018-12 Anhang NA (Differenzdruckverfahren)

 

Zu prüfendes Gebäude

Dem Leistungsverzeichnis liegen Grundrisse und Schnitte zum zu prüfenden Gebäude / Gebäudeteil bei.

 

Einzuhaltender Kennwert der Luftdichtheit
(Nichtzutreffendes bitte streichen)

für Gebäude mit mechanischer Lüftung:

  • Gebäude nach Passivhausrichtlinie:

    • Passivhaus: Luftwechselzahl nL50 <= 0,6 1/h

    • PHI-Energiesparhaus: Luftwechselzahl nL50 <= 1,0 1/h

  • Gebäude nach Gebäudeenergiegesetz GEG:

    • Luftvolumen <= 1500 m³: Luftwechselzahl nL50 <= 1,5 1/h

    • Luftvolumen > 1500 m³: Luftdurchlässigkeit qE50 <= 2,5 m³/hm²

für Gebäude ohne mechanische Lüftung nach Gebäudeenergiegesetz GEG:

  • Luftvolumen <= 1500 m³: Luftwechselzahl nL50 <= 3,0 1/h

  • Luftvolumen > 1500 m³: Luftdurchlässigkeit qE50 <= 4,5 m³/hm²

Angebot Blower-Door-Test Muster erste SeiteWir erstellen für jedes Bauvorhaben gerne ein detailliertes Angebot für den Blower-Door-Test.

 

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit den folgenden Angaben:

  • Eingabe- oder Werkpläne zum Gebäude (Grundrisse und Schnitt als PDF, DWG oder Grafik).

  • Wärmeschutznachweis gemäß EnEV / GEG nach DIN V 4108-6 bzw. DIN V 18599.

  • Zweck des Blower-Door-Tests – entweder „baubegleitend zur Qualitätssicherung“ oder „zum Nachweis gemäß EnEV / GEG / KfW / BEG“. Daraus ergibt sich der jeweils nötige Bauzustand, siehe dazu unsere Checkliste zur Vorbereitung des Blower-Door-Tests. Wir beraten Sie gerne bei der Wahl des passenden Zeitpunktes für den Blower-Door-Test.

  • Voraussichtlicher Ausführungszeitpunkt.

  • Ggf. durch den Bauablauf bedingte Abschnitte des Bauvorhabens.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und senden Ihnen baldmöglichst per E-Mail ein kostenloses und unverbindliches Angebot im pdf-Format!

 

Luftdichtheitsprüfungen / Blower-Door-Tests nach DIN EN ISO 9972: 2018-12 Anhang NA oder DIN EN 13829 an ausgewählten Projekten aus dem Bereich Gewerbegebäude:

 

Luftdichtheitsprüfungen / Blower-Door-Tests nach DIN EN ISO 9972: 2018-12 Anhang NA oder DIN EN 13829 an ausgewählten Projekten aus dem Bereich öffentliche Gebäude:

 

Luftdichtheitsprüfungen / Blower-Door-Tests nach DIN EN ISO 9972: 2018-12 Anhang NA oder DIN EN 13829 an ausgewählten Projekten aus dem Bereich Wohngebäude: